Puslapio vaizdai
PDF
„ePub“
[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

KE 32103

PhC 6058,73

HARVARD UNIVERSITY LIBRARY

FEB 271883

Rucker freud.

Druck von E. Th. Jacob in Erlangen.

Vorrede.

„Die Kenntniss des Klima und die Art, in welcher der Mensch davon getroffen bestimmt wird, ist eine kaum zu erschöpfende Quelle für die Hygieine in Wissenschaft und Praxis, und übt eine wohlthuende Wirkung aus auf alle jene Gebiete, innerhalb deren der Mensch Gegenstand der Betrachtung ist," sagt Reich. Zur Erweiterung solcher Kenntniss beizutragen und dadurch den vielen Kranken, welche durch klimatische Kuren Hülfe suchen, zu nützen, das war es, was mich bestimmte, die vorliegende Abhandlung in die Oeffentlichkeit gelangen zu lassen. Die Verbindung des allgemeinen Theiles mit dem Folgenden ist nur eine lose; doch versuchte ich nach Möglichkeit aus dem ersten Theil sich ergebende' Principien darin zur Geltung zu bringen.

Zu den Mittheilungen über Cadenabbia, Lugano, Spezia, welche in der medicinischen Literatur wenig oder gar nicht gewürdigt sind, glaubte ich um so eher berechtigt zu sein, als ich, seit vielen Jahren leidend, an jenen Orten längere Zeit als Patient verweilt habe. Spezia aber drängte es mich ganz besonders zu empfehlen, weil ein sechsmonatlicher Winteraufenthalt dort im Stande gewesen war, in meinem nicht unbedenklichen

Zustande eine wesentliche Besserung herbeizuführen. Durchaus war es mein Bestreben, die Vorzüge ebensosehr zu schildern, als auch die Schattenseiten, von denen kein einziger klimatischer Kurort frei sein kann, nicht zu vergessen. Die beigegebene Karte wird hoffentlich das Verständniss des Textes erleichtern, Allen aber, welche in die Lage kommen, Spezia zu besuchen, als guter Führer recht willkommen sein.

Die neue Auflage von Reimer, klimatische Winterkurorte, ist uns erst nach Vollendung des Druckes zugegangen und konnte desshalb leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Möge es dieser kleinen Schrift vergönnt sein, ihren Zweck trotz der von mir selbst recht wohl gefühlten Mängel und Unvollständigkeiten nicht ganz zu verfehlen und nachsichtige Aufnahme und Beurtheilung zu finden.

Badenweiler, 22. Juli 1873.

Der Verfasser.

[ocr errors]

A. BEITRÄGE

ALLGEMEINEN KLIMATOLOGIE.

ZUR

Wenn man aber glaubt, dass diese Dinge leere meteorologische Träumereien wären, so wird man nach Ablegung seiner vorgefassten Meinung einsehen lernen, dass die Sternkunde nicht etwa Wenig, sondern im Gegentheil sehr viel zur Ausübung der Arzneikunst beitrage. Denn alle Höhlen und Eingeweide des menschlichen Körpers änderen sich zugleich mit den Jahreszeiten."

[ocr errors]

Hippocrates' Buch von der

Luft, den Wassern und den Gegenden.
Uebers. von Grimm B. 1, 1837.

Thomas, Klimatologie etc.

1

« AnkstesnisTęsti »